Skip to main content

Auf dem Vulkan- und Geschichtspfad

erleben Sie eine spannende Zeitreise zurück bis ins Urmeer

Vor 350 Millionen Jahren entstand unsere jetzige Gebirgslandschaft durch Ausbruch eines Vulkanes im Urmeer.

Die Landschaft um Welleringhausen ist durch ein großes Vorkommen vulkanischer Gesteine geprägt. Sie werden in der Fachliteratur als „Vulkaniklastite von Welleringhausen“ bezeichnet. „Vulkaniklastite“ sind nachträglich verfestigte Trümmergesteine, die während einer gewaltigen Vulkanexplosion vor 350 Millionen Jahren als Lavafetzen und vulkanische Aschen im Urmeer am Äquator ausgeworfen wurden. Reste des Vulkans sind am „Grotenberg“ und am „Kuhtenberg“ aufgeschlossen. Der Ort Welleringhausen selbst weist "nur" eine über 1000 jährige Geschichte auf. Vermutlich hatten aber die reichen Bodenschätze an den Ausläufern des Vulkanes auch Einfluss auf die Ansiedlung von Menschen und der Enstehungsgeschichte des Dorfes. Weitere Informationen finden Sie unter "Vulkan und Geschichtspfad Welleringhausen"